Armee in der Demokratie: Zum Verhältnis von zivilen und by Ulrich vom Hagen (auth.), Ulrich vom Hagen (eds.) PDF

By Ulrich vom Hagen (auth.), Ulrich vom Hagen (eds.)

ISBN-10: 3531149261

ISBN-13: 9783531149264

ISBN-10: 3531901672

ISBN-13: 9783531901671

Innerhalb der Militärsoziologie besteht der kleinste gemeinsame Nenner in der Feststellung, dass die Herrschafts- und Ordnungsvorstellungen des Militärs von denen ziviler Gesellschaften mehr oder weniger abweichen.
Diese Spannung macht das „Militär“ als measurement sozialwissenschaftlicher Betrachtung der sozialen Welt so interessant. Die Frage der Vereinbarkeit oder Unvereinbarkeit des Gleichheits- und Freiheitspostulats der Demokratie mit militärischen Prinzipien besitzt weitreichende Implikationen für die jeweiligen Gemeinwesen, denn unterschiedliche Demokratiemodelle schreiben dem Militär unterschiedliche Rollen und Funktionen zu. Die für die Ausübung der physischen Gewalt des Staates konzentrierten militärischen Kräfte setzen in Demokratien die symbolische Anerkennung und gesellschaftliche Legitimität der Existenz der Streitkräfte voraus. Da nicht nur das Militär in einer Wechselbeziehung zum Phänomen des Krieges steht, sondern auch die zivile Gesellschaft Verantwortungsträger und Opfer von Kriegen ist, gilt es den Blickwinkel der herkömmlichen Militärsoziologie um diese kriegssoziologischen Aspekte zu erweitern.

Show description

Read Online or Download Armee in der Demokratie: Zum Verhältnis von zivilen und militärischen Prinzipien PDF

Best german_14 books

Ulrike M.E. Schulze, Katrin Kliegl, Christine Mauser,'s ECHT STARK! Ein Manual für die Arbeit mit Kindern psychisch PDF

Das vorliegende guide dient als Leitfaden für die Durchführung eines ressourcen-orientierten Gruppenangebots für Kinder von psychisch kranken und/oder suchtkranken Eltern. Es wendet sich an professionelle Helfer, additionally Mitarbeiter in psychologischen Beratungsstellen bzw. Erziehungsberatungsstellen, kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanzen bzw.

Additional info for Armee in der Demokratie: Zum Verhältnis von zivilen und militärischen Prinzipien

Sample text

Heutzutage liegt sie bei etwa 1,6 Kindern pro Frau und es ist anzunehmen, dass sie über die nächsten zwei Jahrzehnte auf 1,2 Kinder fallen wird (Chui 1996). Um seine derzeitige Bevölkerungsgröße zu gewährleisten, wird geschätzt, dass Kanada etwa 260 000 Einwanderer pro Jahr aufnehmen muss. Bis 2050 wäre dann die Hälfte der kanadischen Bevölkerung im Ausland geboren. Sollte die Immigration unverändert bleiben, wird Kanadas Bevölkerung 2036 mit 36 Millionen Einwohnern ihren Höchststand erreichen.

Die westliche Demokratie mit dem höchsten Anteil an auswärtig geborenen Leuten in seiner Bevölkerung ist Australien (24 %), gefolgt von Kanada (18,9 %). Die Vereinigten Staaten, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien und die meisten westeuropäischen Staaten liegen zwischen 12 und 13 Prozent (United Nations International Migration Report 2002). Ausnahmen sind die Schweiz (25,1 %) und Luxemburg (37,3 %). Obgleich der Anteil der auswärtig geborenen Bevölkerung in den meisten dieser Länder recht stabil ist, ändert sich die Zusammensetzung deren nationalen Bevölkerungen doch ansehnlich.

Dies alles verschafft dem Parlament in umfassender Weise Einfluss auf den Gesamtbereich der Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Konkretere Einflussnahme weist ihm das Grundgesetz durch die Beschlussfassung über den Bundeshaushalt und den darin enthaltenen Etat des Verteidigungsministeriums zu, aus dem nach Art. 87a, 1 GG die zahlenmäßige Stärke und die Grundzüge der Organisation der Bundeswehr ersichtlich sein müssen. Bis zu diesem Punkt unterscheiden sich die Befugnisse des Bundestages nicht wesentlich von denen anderer Parlamente in Demokratien.

Download PDF sample

Armee in der Demokratie: Zum Verhältnis von zivilen und militärischen Prinzipien by Ulrich vom Hagen (auth.), Ulrich vom Hagen (eds.)


by Steven
4.1

Rated 4.52 of 5 – based on 33 votes